Maurus Zeier

Archiv

In einem Interview in der Zentralschweiz am Sonntag äussert sich der Politologe Olivier Dolder zur aktuellen Entwicklung der Jungparteien.  Hier geht es zum ganzen Interview.

Am 14. Juni 2015 stimmen wir mitunter über die Stipendieninitiative ab. Ein Begehren, welches hohe Mehrkosten nach sich zieht und in der Diskussion um die Erbschaftssteuer und das neue RTVG unterzugehen droht. Die Stipendieninitiative hebelt den Föderalismus aus, kostet 500 Millionen Franken mehr pro Jahr und möchte ein falsches System, welches Studenten subventioniert anstatt ihnen zinslose Darlehen zu geben, ausbauen. Deshalb lehne ich die Initiative entschieden ab. Lesen Sie hier den Beitrag der… Weiterlesen

„Steuern optimieren ist sehr schweizerisch.“ Recht hat er, Bundesrat Johann Schneider-Ammann, dachte ich mir, als ich diesen Satz von ihm gelesen habe. Wir Schweizer können jedes Jahr unsere Steuererklärung ausfüllen. Ohne uns vor dem Staat komplett entblössen zu müssen, haben wir die Möglichkeit, unsere Verdienst- und Vermögenssituation darzulegen und entsprechend unsere Steuern zu bezahlen. Die Schweiz hat keine Steuerpolizei, wie andere Länder sie kennen. Trotzdem ist die Steuerehrlichkeit hierzulande hoch. Wir alle… Weiterlesen

Unser Land wurde mit einer freien Wirtschaft erfolgreich. Unser System funktioniert, weil der Handwerker besser als der Staat weiss, zu welchen Konditionen er bereit ist zu arbeiten. Und der Eigentümer einer Unternehmung weiss besser als der Staat, wieviel ihm ein Arbeiter wert ist. Diese Strukturen wären mit einer Annahme der 1:12-Initiative Geschichte. Eine fix definierte Lohnbandbreite und damit staatliche Minimal- und Maximallöhne wären das neue Korsett unserer Wirtschaft. Gerechtigkeit ist der Antrieb… Weiterlesen

Am Dienstag, 6. November 2013 habe ich auf JOIZ gegen Ursula Näf (JUSO) zur 1:12-Initaitive diskutiert. Schau dir das Video mit einem Klick auf das Bild an, die Kommentarspalten sind natürlich geöffnet: